Tel.: +49 (0) 86 52 - 94 94-0
+43 (0) 62 45 - 719 95 
E-Mail: info@bauherren-zentrum.de

 

Baugebiet „Am Datzmann“ in Bischofswiesen

Anbau von Kinderzimmern

Einfamilienhaus in Berchtesgaden

Als Angela und Markus Hanke im Jahr 2005 das Einfamilienhaus am Etzerschlössl gekauft haben, war nur ihr ältester Sohn Simon geboren. Inzwischen hat Familie Hanke drei Söhne Simon (15), Benedikt (13) und Matthias (10 Jahre).

Fast 400 Jahre (Bau)geschichte

Das Grutschen-Lehen in Königssee - Komplettsanierung eines ehemaligen Bauernhauses

Als das Grutschen-Lehen im Königsseer Ortsteil Schwöb im Jahr 1628 als Lehen des Erzbistums Salzburg gebaut wurde, herrschte in Europa gerade der Dreißigjährige Krieg. Bayern wurde regiert von Kurfürst Maximilian I. und in der Fürstpropstei Berchtesgaden hatte ein Wittelsbacher, Ferdinand von Bayern, das Sagen. In dieser Zeit fanden auch die Hexenprozesse ihre Höhepunkte.

Sympathischer Bauherr mit handwerklichem Geschick

Der pensionierte Salzburger Unternehmer Hannes Marazeck hatte im Frühjahr 2007 in der Peter-Pfenniger-Straße in Salzburg ein älteres Zweifamilienhaus gekauft.
Hier möchte der Bauherr die vier Generationen seiner Familie unter einem Dach zusammen bringen. Dennoch soll jede Generation ihren Freiraum haben und die individuellen Bedürfnisse ausleben können.

"Himmlisch wohnen“ - Villa Engel in Bad Reichenhall

In ruhiger Wohnlage der Kurstadt Bad Reichenhall, befindet sich die Jugendstil-Villa von Frau Altmann. Villa „Engel“ besticht durch große, hohe Räume mit Stuckdecken und stilvollen Ornamenten. Weil das Gebäude in die Jahre gekommen und dringend sanierungsbedürftig war, beauftragte die Bauherrin im Jahr 2007 Baumeister Hans Angerer mit der umfangreichen Innen-Sanierung einer großzügigen Mietswohnung mit Wintergarten im 1. Stock.

Ein Beispiel des Projektes "Bauherr Matthias" in Marzoll

Eine besondere Herausforderung für die Kreativschmiede Hans Angerer war ein baufälliger, denkmalgeschützter Bauernhof in Marzoll. Über Generationen musste das Anwesen viele Umbauten und auch große Bausünden über sich ergehen lassen. Die umfassende Renovierung des Hofes unter den strengen Auflagen des Denkmalschutzes, dem Kosten-Nutzengedanken und den Anforderungen an ein modernes Leben, erfordern eine umfangreiche Planung und kreative Ideen. Genau das Richtige für Hans Angerer und seine Mitarbeiter.

Baugebiet Piding

Einfamilienhaus mit Carport in Piding

Im Pidinger Baugebiet an der Heurungstraße ist wieder Ruhe eingekehrt. Die letzten zwei der 14 neuen Häuser sind fertig. Eine der letzten Familien ist bereits eingezogen.

Baugebiet „Am Datzmann“ in Bischofswiesen

Einfamilienhaus zum Preis einer Eigentumswohnung – bezahlbarer Wohnraum für einheimische Familien

Die Bauarbeiten im Baugebiet in der Simon-Schwaiger-Straße am Datzmannfeld in Bischofswiesen waren bis Ostern 2013 abgeschlossen. 23 private Energiesparhäuser wurden hier neu gebaut.

Baugebiet Piding

Das neue Heim der Familie Rippl-Fischer

Ein Stückchen weiter in der Heurungstraße, Richtung Pidinger Kirche, baut Familie Rippl-Fischer ihr neues Heim mit Hans Angerer.

Für die vierköpfige Familie hat Mitte September mit dem Spatenstich die Bauphase begonnen. Alexander Fischer erinnert sich: „Die erste Zeit war richtig verrückt. Der Rohbau stand nach 14 Tagen. Das war unglaublich. Als das Erdgeschoss fertig war, sind wir drei Tage später wieder zum Bauplatz gekommen und da war das Dach auf dem Haus. Wir wollten alle Bauschritte fotografieren, das ging uns dann aber direkt zu schnell.“

"Man muss doch mit der Zeit gehen!“

Abriss und Neubau Einfamilienhaus in der Strub

Rundum wohl fühlt sich die Familie Schäfer/Hildebrand im neuen Wohnhaus in der Strub. Luxuriös und modern ist das Einfamilienhaus mit zwei Stockwerken und Keller, und trotzdem passt es perfekt in die ländliche Gegend, mit der weißen Außenfassade, dem Holzdachstuhl und Holzbalkon, barrierefreiem Eingang, edler Terrasse und großem Garten.

Drei Häuser für Führungskräfte eines österreichischen Handelsunternehmens

Eine „ganz genaue Vorstellung“ von seinem Haus hatte Joachim Nickum. Schließlich hatte er erst 2012 neu gebaut. Doch mit der beruflichen Versetzung nach Salzburg war er gezwungen, sein Eigenheim nach kurzer Zeit wieder zu verlassen. Für den Prokuristen eines bekannten internationalen österreichischen Handelsunternehmens war jedoch sofort klar: „Ich baue wieder, und ich weiß auch schon wie.“

Energetisch saniert, isoliert und mit eigener kleiner Brauerei ausgestattet

Bis vor drei Jahren hat Familie Lüftenegger – Christian und Petra mit der 8-jährigen Tochter Lea und den vier erwachsenen Kindern Rebecca, Julia, Anna-Katharina und Christoph – im baufälligen Mehrfamilienhaus am kleinen Walserberg gewohnt. Das ehemalige Elternhaus von Petra Lüftenegger war null gedämmt.

Referenzen Schlüsselfertigbau

Auswahlmenü:

Back to Top